Zebralight

Zebralight die Stirnlampe

Die Zebralight SC64c LE ist eine kompakte, alltagstaugliche Taschenlampe, die mit einem 18650er-Akku betrieben wird und eine Samsung LH351D-LED mit 90+ CRI, 4000K verwendet. Es kostet 79 USD, und ich habe nie gesehen, es ermäßigt. Zebralight betreibt kein mir bekanntes Marketing, verschickt ungefähr zwei kostenlose Muster pro Jahrzehnt an Rezensenten, hat keine Präsenz in den sozialen Medien, bietet nie Rabatte an, bietet keine beliebten Funktionen wie Onboard-Laden an, hat nur wenige Händler Zebralight, stellt Produkte her, die weithin als optisch unattraktiv angesehen werden, und jagt nicht nach hohen Leistungszahlen, die den Verkauf antreiben. Obwohl sie sich offensichtlich nicht bemühen, Leuchten zu verkaufen, tun sie es so effektiv, dass zu jeder Zeit die Hälfte ihres Bestands im Rückstand ist Stirnlampe.

Zebralight kanalisiert all seine Bemühungen, um das zu bauen, was sie für die besten Beleuchtungswerkzeuge halten, die sie bauen können, ohne viel Rücksicht darauf zu nehmen, was andere Firmen tun oder was die Markttrends zu einem bestimmten Zeitpunkt zu bevorzugen scheinen. Ich, für meinen Teil, liebe das Ergebnis der Zebralight. Die Größe, die Ergonomie, die Farbqualität und das Strahlprofil sind für mich ideal für die Hosentasche und den täglichen Gebrauch. Der Verzicht auf die stark übersteuerten Turbomodi und die Onboard-Ladung ermöglichen eine kompaktere Bauweise und ein geringeres Gewicht der Lampe und verbessern die Zuverlässigkeit. Das sind vielleicht nicht die richtigen Kompromisse für jeden, aber für mich sind es die richtigen Kompromisse bis zu dem Punkt, dass mein subjektives Hauptkriterium für die Bewertung jeder anderen EDC-Taschenlampe ist: “Wie oft vermisse ich meine Zebralight?”

Highlights der Zebralight

  • High CRI
  • Highly efficient given the size and CRI
  • When the battery is low, the light drops to a 100 lumen reserve lasting roughly 90 minutes
  • Stable output in all modes above the reserve threshold, depending on temperature
  • Likely the best thermal regulation in the industry
  • Extremely compact and lightweight for the battery type
  • Recessed button is easy to find and hard to press by accident
  • Screwed-on clip makes the clip/button geometry consistent
  • User interface can be extremely simple, or fairly configurable
  • More neutral, less green tint than most 4000K LH351Ds

Lowlights

  • Only unprotected flat-top batteries work, limiting compatibility of spares between lights
  • The UI can be a little awkward for some of the more advanced use cases

Details and technical analysis der

Versions

The SC64c LE only comes one way. Other SC64 variants differ in the LED used as follows:

  • SC64 – Cree XHP35 5700K (unspecified CRI, probably 70)
  • SC64w – Cree XHP35 4500K 80 CRI
  • SC64w HI – Cree XHP35 HI 4500K 80 CRI (HI = more throw)
  • SC64c – Cree XP-L2 4000K 90 CRI (discontinued; replaced by LE)

Lichtqualität der Zebralight

Zebralight bezieht Tint-Bins des LH351D, die weniger wahrscheinlich einen auffälligen Grünstich haben als der Durchschnitt. Es ist bekannt, dass die Beschaffung spezifischer Bins schwierig ist, daher zeigt diese Wahl, die vermutlich dazu beiträgt, dass die SC64c LE häufig im Rückstand ist, ein bedeutendes Engagement für die Farb-/Strahlqualität. Das Licht ist ein sehr neutraler 4000K-Ton, leicht rosig in den hohen Modi und leicht grün in den niedrigen Modi, ähnlich wie das Sonnenlicht am Nachmittag. Die Farbtonverschiebung über den Strahl ist minimal, und die Farben sind sehr lebendig.

Konstruktion der Zebralight

Zebralight verwendet eine Einpresskonstruktion und einen in das Körperrohr integrierten Kopf. Passform und Verarbeitung sind tadellos. Das Aluminium ist ohne Farbstoff eloxiert, was zu einer grau-braunen Farbe führt, die von Muster zu Muster leicht abweichen kann. Die daraus resultierende Oberfläche ist extrem widerstandsfähig, und ich habe meine mehrmals auf harte Oberflächen fallen lassen, ohne dass Kratzer oder Absplitterungen entstanden sind. Die Gewinde sind konventionell, glatt, und kommen stark geschmiert.

Ergonomie der Stirnlampe H600

Die Ergonomie ist eines der Highlights der SC64-Serie. Die Leuchte bietet ausreichend Grip ohne aggressive Textur; der Taschenclip ist in einer festen Position, so dass die Leuchte immer in einem Griff gezogen werden kann, in dem der Knopf zu finden ist; der Knopf ist vertieft, was einen taktilen Hinweis auf seine Position gibt und gleichzeitig ein versehentliches Auslösen verhindert. Die Filzgröße in der Tasche ist sogar kleiner als die Angaben vermuten lassen, da überschüssiges Material entfernt wurde, wo immer es möglich war.

Licht & Einstellbarkeit

STRAHLENLÄNGE Dies ist die H52 “Long Beam”-Version, die sich hervorragend für die Spurensuche und Navigation in der Nacht eignet, wenn Sie leistungsstarke kurze Lichtstöße benötigen, um in der Ferne auszukundschaften.

LUMEN H600

Die Zebralight H52 gibt 300 Lumen ab, die eine Entfernung von 66 m abdecken. FARBE Wir haben uns für die “kaltweiße” LED-Version entschieden, die die Batterielebensdauer gegenüber “neutralen” und “warmen” LEDs erhöht.

PROGRAMMSTUFEN

Sie können die H52 auf Ihre bevorzugte Helligkeit in 3 Hauptstufen programmieren: Hoch, Mittel und Niedrig, sowie zwei Unterstufen für jede Hauptstufe.

OUTPUT

Hier sind die Lichtleistungen und Laufzeiten wie auf der Zebralight-Website angegeben, getestet mit AA-Eneloop-Batterien: Hoch: H1 300 Lm (0,9 Stunden) oder H2 184 Lm (1,7 Stunden) / 116 Lm (3 Stunden) Mittel: M1 54 Lm (7,5 Std.) oder M2 27 Lm (12 Std.) / 13 Lm (27 Std.) Niedrig: L1 2,9 Lm (4 Tage) oder L2 0,36 Lm (3 Wochen) / 0,06 Lm (2 Monate) / 0,01 Lm (3 Monate). Insgesamt sind wir mit der Lichtleistung für eine so kleine Lampe zufrieden, und die vom Benutzer wählbaren Stufen machen es einfach, die Modi zu wechseln, ohne dass man herumfummeln muss.

Die technischen Daten der H501 sind beeindruckend für eine so kleine Leuchte. Das Licht ist sehr weiß mit einer Farbtemperatur von etwa 6.000k. Soweit ich weiß, gibt es jetzt eine wärmere Version des Lichts, die eine Farbtemperatur von 4.000k auf Kosten von ein paar Lumen der Leistung hat. Die H501, die ich besitze, hat drei Intensitätseinstellungen: 96, 15 und 2,7 Lumen. Mit einer Standard-Energizer-Batterie erreiche ich in der höchsten Einstellung etwa 2 Stunden Betriebszeit, und ich habe noch keine Batterie entladen, wenn ich nur die niedrige Einstellung verwende (das würde mindestens ein paar Tage Dauerbetrieb erfordern).

Die Konstruktion ist solide. Das Gehäuse ist aus Aluminium von guter Qualität. O-Ringe halten alle Anschlüsse wasserdicht. Das Gerät ist bis 5 Meter wasserdicht, aber ich habe diese Behauptung nicht getestet. Ich hatte keine Probleme mit Feuchtigkeit durch Regen und gelegentliches Eintauchen in eine Schlammpfütze. Der Emitter sitzt in einer Aussparung, die ihn vor gelegentlichen Ausflügen auf den Boden schützt, und die Oberfläche ist haltbar genug, um auch nach einem Jahr in einer (meist sandigen) Tasche keinen nennenswerten Verschleiß zu zeigen.

Die Bedienung ist einfach und intuitiv. Sie können jede Einstellung relativ schnell erreichen. Um mit der niedrigsten Einstellung zu beginnen, halten Sie die Taste gedrückt, bis das Licht aufleuchtet. Halten Sie die Taste weiterhin gedrückt, während das Licht die Einstellungen von niedrig bis hoch durchläuft. Um mit der hohen Einstellung zu beginnen, drücken Sie einmal und lassen Sie die Taste los. Drücken Sie die Taste bei Bedarf erneut, um die anderen Intensitätsstufen zu durchlaufen. Um die Stroboskopfunktion zu aktivieren, drücken Sie die Taste zweimal, während das Licht auf hoch steht.

zebralight zebralight zebralight zebralight zebralight zebralight zebralight zebralight zebralight zebralight

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*