Aufladbare Taschenlampe

Aufladbare taschenlampe

Die besten aufladbaren Taschenlampen für den Notfall

Der Markt für aufladbare Taschenlampe ist mit Batterietypen, -funktionen und -optionen gefüllt. Lesen Sie weiter, um die besten Empfehlungen und Tipps zur Auswahl des besten Modells für Ihre Anforderungen zu erhalten. In Situationen wie der Suche nach dem Sicherungskasten bei einem Stromausfall oder der Überprüfung des Motorstillstands Ihres Autos im Dunkeln ist eine Taschenlampe ein wesentliches Teil der Ausrüstung. Die jüngsten Fortschritte in der Technologie für aufladbare Batterien haben Taschenlampen zu noch bequemeren Werkzeugen gemacht.

aufladbare Taschenlampen gibt es in verschiedenen Größen, Batterietypen, Helligkeitsstufen und Funktionen, von Taschenmodellen bis zu großen, leistungsstarken Scheinwerfern, die Flugzeuge signalisieren können. Verwenden Sie diesen Leitfaden für wichtige Überlegungen zum Einkaufen und um herauszufinden, warum die folgenden Produkte zu den besten aufladbaren Taschenlampenmodellen auf dem Markt gehören.

Arten von aufladbare Taschenlampe

Die meisten aufladbare Taschenlampe fallen in eine von drei Kategorien: Taschen-, Taktik- oder Scheinwerfer. Taschen – Taschenlampen sind klein und bequem für den täglichen Gebrauch, oft mit Lanyards, Schlüsselketten, oder andere Befestigungsmöglichkeiten. Taktische Taschenlampen erfüllen mehrere Funktionen, während Scheinwerfer ultrahell und einfach zu steuern sind.

Lesen Sie weiter, um mehr über diese Typen zu erfahren und festzustellen, welche Kategorie von aufladbaren Taschenlampen Ihren Anforderungen am besten entspricht.

Tasche

Taschenlampen sind eine ausgezeichnete Wahl für den täglichen Gebrauch, da sie klein, leicht und praktisch sind. Aber Vorsicht: Nicht alle Taschenlampen garantieren eine langlebige Leistung.

Designer von Taschenlampen legen Wert auf eine geringe Größe, sodass kleine Modelle normalerweise nicht die schwereren Batterien aufnehmen können, die eine längere Nutzung zwischen den Ladevorgängen ermöglichen. Darüber hinaus opfern einige Hersteller die Haltbarkeit robuster Materialien wie Legierungen, Metalle und synthetischer Kunststoffe, um sich stattdessen für schwächere Kunststoffe zu entscheiden.

Die beste aufladbare Taschenlampe für das Tragen in der Tasche kombiniert Verarbeitungsqualität, Haltbarkeit, Helligkeit und Batterieleistung mit Kompaktheit und Komfort.

Taktisch

Taktische Taschenlampen führen ihren Ursprung auf Militär- und Polizeiorganisationen zurück. Sie werden normalerweise nach militärischen Spezifikationen entworfen und aus haltbaren Materialien hergestellt. Taktische Taschenlampen sind hell für ihre Größe, beleuchten große Flächen und sind in vielen Situationen nützlich. Einige bieten Funktionen, die über die einer herkömmlichen Taschenlampe hinausgehen, z. B. einen Blitzlichtmodus.

Taktische Taschenlampen sind eine attraktive Option für Camper, Polizisten, Soldaten, Wanderer und alle anderen, die eine helle, langlebige Taschenlampe benötigen, die sich gut in einem Wanderrucksack oder Toolkit verstauen lässt.

Scheinwerfer

Scheinwerfer sind ultraleicht, können einen stark fokussierten Strahl abgeben und werfen normalerweise kein Licht, das breiter als 45 Grad ist. Sie sind leicht zu steuern und zu zeigen und enthalten häufig einen Pistolengriff für eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit.

In großen Designs sind schwerere Batterien untergebracht, sodass Scheinwerfer die beste aufladbare Taschenlampenoption für Trekking, Camping, Bootfahren, Überleben und andere Aktivitäten mit langen Zeiträumen zwischen den Ladesitzungen sind.

Was ist bei der Auswahl der besten aufladbare Taschenlampe zu beachten?

Jede der drei Hauptkategorien von Taschenlampen umfasst Leuchten mit unterschiedlichem Design und Verwendungszweck. Batterietyp, Größe, Gewicht, Lichtleistung, Strahlabstand und Ladezeit sind nur einige Merkmale, die die Lebensdauer und das Benutzererlebnis der Taschenlampe erheblich beeinflussen.

Größe und Gewicht

Taschenlampen haben eine Größe von einigen Zentimetern bis zu mehreren Fuß und ein Gewicht von einigen Unzen bis zu mehreren Pfund. Betrachten Sie den Verwendungszweck Ihrer Taschenlampe. Würde eine Taschenlampe besser funktionieren oder würden Sie einen Scheinwerfer besser nutzen? Eine Taschenlampe mag praktisch sein, aber Modelle aus schwererem Material sind möglicherweise langlebiger.

Denken Sie daran, dass Batterien eine der schwersten Komponenten von Taschenlampen sind. Das Hinzufügen weiterer Batterien verlängert die Lebensdauer auf Kosten des zusätzlichen Gewichts. Eine schwere Taschenlampe ist nicht unbedingt heller als eine leichte, kann jedoch eine längere Akkulaufzeit haben.

Akku-Typ

Hier ein Überblick über die Batterietypen, die für aufladbare Taschenlampen verfügbar sind:

  • Lithium-Ionen- Batterien (Li-Ionen- Batterien) bieten in leichten Gehäusen viel Energie. Li-Ionen-Akkus haben eine Lebensdauer von 450 bis 700 Lebenszyklusladungen. Diese Batterien können explodieren, wenn sie mit Wasser in Kontakt kommen. Daher sind sie nicht die erste Wahl für den Außenbereich.
  • Nickel-Metallhydrid (NiMH) -Batterien arbeiten bei Temperaturen von -5 bis 95 Grad Fahrenheit und halten zwischen 500 und 800 Lebenszyklen. Sie haben eine höhere Kapazität als NiCad und eine geringere Kapazität als Li-Ionen-Akkus.
  • Nickel-Cadmium (NiCad) -Batterien funktionieren gut in extremen Umgebungen, liefern helles Licht und haben die längste Lebensdauer von etwa 700 bis 1.000 Lebenszyklen. NiCad-Akkus leiden jedoch unter einem Phänomen, das als „Memory-Effekt“ bezeichnet wird und bei dem sie ihre maximale Energiekapazität verlieren, wenn sie nach nur teilweiser Entladung wiederholt aufgeladen werden, als würde sich der Akku an die geringere Kapazität „erinnern“. Um dieses Problem zu vermeiden, entladen und laden Sie die NiCad-Akkus einmal im Monat vollständig auf.

Lichtleistung

Lumen sind eine Standardmaßeinheit, mit der die Lichtmenge bezeichnet wird, die eine aufladbare Taschenlampe abgibt. Eine hohe Lumenbewertung zeigt eine hohe Lichtleistung an, während weniger Lumen zu einem schwächeren Licht führen. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer geeigneten Lumenbewertung die für Ihre Taschenlampe vorgesehene Betriebsumgebung.

Taschenlampen senden auch Strahlen unterschiedlicher Größe aus, und einige bieten einstellbare Strahlen- und Dunkelheitseinstellungen für eine effizientere Verwendung. Scheinwerfer neigen dazu, sich in Richtung eines schmalen, fokussierten Lichtstrahls zu neigen, während taktische Taschenlampen einstellbare Strahlen bieten, die große Schwaden beleuchten.

Strahlabstand

Die Strahlentfernung misst die Entfernung, in der der Taschenlampenstrahl das Licht eines Vollmonds erzeugt. Hersteller notieren manchmal den Strahlabstand auf der Verpackung und in den Spezifikationsinformationen. Die Entfernung, über die eine Taschenlampe Licht projizieren kann, hängt von der Batteriequelle, dem Modus und der Gesamtleistung der Taschenlampe ab.

Modelle aller drei Typen bieten die Möglichkeit, den Strahl über eine Entfernung zu fokussieren. Einige Taschenlampen verfügen über effizientere Öko-Modi, die längere Dimmerlichtperioden ermöglichen. Niedrigere Energiemodi können die Fähigkeit der Taschenlampe verringern, Licht zugunsten der Einsparung von Batteriestrom zu projizieren.

Viele Taschenlampen enthalten verstellbare Teile, die die Größe und den Abstand eines Strahls beeinflussen. Berücksichtigen Sie die Entfernungen, in denen Sie die Taschenlampe verwenden möchten, um festzustellen, welche Strahlentfernung für Ihre Anforderungen am besten geeignet ist.

Laufzeit

Die Laufzeit bezieht sich darauf, wie lange eine Taschenlampe Licht liefern kann. Einige Taschenlampen enthalten Dimmmodi für längere Zeiträume mit gedämpftem Licht.

Die Industrie misst die Laufzeit in Milliampere-Stunden oder mAh-Kapazität. mAh gibt die Speicherkapazität des Akkus an. Höhere mAh-Werte führen zu längeren Laufzeiten. Eine Taschenlampe mit einem höheren mAh ist möglicherweise nicht heller als eine niedrigere, hält aber länger.

Aufladen

Batterien sind zwar effizienter geworden, halten aber nicht ewig. Zu den von Modell zu Modell unterschiedlichen Lademethoden gehören ein USB-Kabel, eine Ladeschale, austauschbare Batterien oder sogar Solarenergie.

Hersteller verwenden unterschiedliche Ladetechniken, und viele Akkus erfordern spezielle Ladegeräte, die nicht mit anderen Marken funktionieren. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl der Lademethode den zukünftigen Standort und die Verwendung Ihrer aufladbare Taschenlampe.

Wasserbeständigkeit

“Wasserdicht” und “wasserdicht” sind keine Synonyme. Um zu wissen, wie tief Sie Ihre Taschenlampe in das Wasser nehmen können, lernen Sie die IP-Bewertung (für „Ingress Protection“, auch bekannt als „International Protection“) kennen. Die IP-Schutzart gibt an, wie viel Wasser das Gerät eintauchen kann:

  • IPX0: kein Wasserschutz
  • IPX1: Schutz vor tropfendem Wasser
  • IPX2: Schutz vor vertikal tropfendem Wasser
  • IPX3: Schutz vor Sprays bis zu 60 Grad
  • IPX4: Schutz vor Spritzwasser in jede Richtung
  • IPX5: Schutz vor Wasserstrahlen in jede Richtung
  • IPX6: Schutz vor starken Wasserstrahlen
  • IPX7: Schutz in Wasser bis zu 1 Meter
  • IPX8: Schutz beim Eintauchen in Wasser über 3 Fuß

Die IP-Schutzart ist eine wichtige Überlegung für die Verwendung von Taschenlampen auf See oder im Freien. Ein gewisses Maß an IPX-Schutz ist jedoch für Standardanwendungen zu Hause und im Auto als Schutz vor Wasserschäden von Vorteil.

Unsere Top Picks

Die Auswahl der besten aufladbare Taschenlampe erfordert möglicherweise einige Nachforschungen, aber wir haben den Markt durchsucht, um Qualitätsmodelle mit soliden Eigenschaften zu finden. Schauen Sie sich diese Liste wiederaufladbarer Taschenlampen für den Notfall an.

Die Marke Maglite ist seit langem in der Community der Strafverfolgungsbehörden für robuste Konstruktion, zuverlässige Funktion und helles Licht beliebt. Dieses Set enthält vier wiederaufladbare taktische Taschenlampen RL1019, die mit NiCad-Akkus mit Wand- und Autoladegeräten betrieben werden. Dehnen Sie die Laufzeit mit einer Eco-Mode-Einstellung von 66 Lumen oder drehen Sie sie auf 643 Lumen auf volle Leistung, um ein helleres, kürzeres Licht zu erhalten. Eine Vierteldrehung des Kopfes passt die Strahlbreite vom Scheinwerfer bis zur vollen Flut zusammen mit den Modi Outdoor, Strafverfolgung und Militär / Taktik an.

Der RL1019, der aus einer haltbaren Aluminiumlegierung hergestellt ist, wiegt 2 Pfund. Die Taschenlampen sind IPX4 wasserdicht, tropfenbeständig und von der National Tactical Officers Association für die Verwendung durch Strafverfolgungsbehörden zertifiziert.

Für einen hochwertigen wiederaufladbaren Scheinwerfer – insbesondere für den Außen- und Schiffsgebrauch – sollten Sie dieses GEPROSMA-Modell in Betracht ziehen. Der Scheinwerfer ist eine wasserdichte Marineeinheit, die 6.000 Lumen erzeugen kann. Es enthält einen roten und blauen Strobe-Modus für Notfälle und lädt seine 10.000-mAh-Batterien über ein USB-Kabel auf.

Das Gehäuse aus Aluminiumlegierung ist stark und wasserdicht nach IPX5. Eine vollständige Aufladung der mitgelieferten Lithium-Ionen-Akkus bietet eine Laufzeit von 10 Stunden bei den hellsten Einstellungen und 30 Stunden bei den dunkelsten

Wenn Sie auf dem Markt nach einer preisgünstigen taktischen Taschenlampe suchen, sollten Sie sich diese 300-Lumen-LED-taktische LED-Taschenlampe ENERGIZER ansehen. Es besteht aus legiertem Flugzeugmetall und ist wasserdicht nach IPX4. Vier Lichtmodi umfassen Strobe-Einstellungen und den Eco-Modus für eine Laufzeit von bis zu 35 Stunden mit einem NiCad-Akku.

Diese Taschenlampe ist kompakt und tragbar und eine gute Wahl für Toolkits oder Überlebensausrüstung. Es ist leicht, langlebig, hell und langlebig (obwohl es nicht die Lichtmenge liefert, die mit größeren Taschenlampen vom Scheinwerfer-Typ verbunden ist).

Wenn ultraleichtes Licht benötigt wird, liefert dieser AlpsWolf-Scheinwerfer beeindruckende 1.200 Lumen. Es verfügt über einen 20-Stunden-Standby-Modus und verschiedene Lichtmodi, die die Laufzeit verlängern. Es ist keine Taschenlampe, aber es eignet sich gut für Jagd, Angeln, Wandern, Camping und andere Outdoor-Aktivitäten, die helles Licht erfordern. Sein einzigartiges Design kann Licht gleichzeitig in zwei Richtungen projizieren. Die beiden mitgelieferten Lithium-Ionen-Batterien werden über ein USB-Kabel aufgeladen.

Obwohl die Helligkeit ihre Stärke ist, besteht diese AlpsWolf-Taschenlampe aus Kunststoff. Während es behauptet, wasserdicht zu sein, zeigt eine genauere Untersuchung eine IPX4-Einstufung, was bedeutet, dass es spritzwassergeschützt ist, sich aber nicht gegen Eintauchen verteidigen kann. Diese ultraleichte Taschenlampe bewegt sich zwischen einem Komfortmodell und Sicherheitsausrüstung für ihre potenzielle Wildnisanwendung.

Für zuverlässige Taschenlampen, die leicht zu tragen sind, sollten Sie dieses Set aus zwei Modellen mit Lithium-Ionen-Antrieb in Betracht ziehen, die nur 10 Unzen wiegen und nur 6,5 Zoll lang sind. Sie sind IPX5-wasserdicht, haben eine hohe Lichtstärke (aber nicht durch die Nummer angegeben) und verfügen über einen einstellbaren Fokus, sodass sie gut geeignet sind, wenn Sie nachts mit dem Hund spazieren gehen oder einen spontanen Campingausflug unternehmen.

Während diese Vnina-Taschenlampen mit einem typischen USB-Ladegerät aufgeladen werden können, verfügen sie über eine Magnetbasis, die aufgeladen wird und gleichzeitig eine bequeme Aufbewahrung ermöglicht. Ein eingebauter Magnet erhöht die Vielseitigkeit der Platzierung und Verwendung der Taschenlampe.

Für eine taktische Taschenlampe, auf die Sie sich in einer Vielzahl von Situationen verlassen können, ist dieser Streamlight ProTac möglicherweise eine gute Wahl. Die taktische Taschenlampe mit 750 Lumen versorgt LED-Lampen mit Lithium-Ionen-Batterien. Zu den drei wählbaren Programmen gehören Blitzlichtmodi, die zur Signalisierung oder Selbstverteidigung geeignet sind. Die Strahlentfernung beträgt 270 Meter und die Laufzeit 18 Stunden.

Der Streamlight ProTac verfügt über eine Touch-Programmiertechnologie, mit der der Bediener den Taschenlampenmodus mit einem Fingertipp zwischen High, Low und Strobe ändern kann. Es verfügt über eine eloxierte Flugzeug-Aluminiumkarosserie mit einer IPX7-Wasserdichtigkeit.

Um in allen möglichen Situationen, einschließlich wässriger Notfälle, vorbereitet zu sein, sollten Sie dieses GOODSMANN-Modell immer zur Hand haben. Der wiederaufladbare Scheinwerfer liefert 4.500 Lumen bis zu 480 Metern. Das hergestellte Gehäuse besteht aus Acrylnitril-Butadien-Styrol oder ABS-Material für eine verbesserte Schlagfestigkeit und strukturelle Festigkeit.

Dieser Schiffsscheinwerfer wiegt 1,64 Pfund und Lithium-Ionen-Akkus werden über den mitgelieferten Heimadapter und das Autoladegerät aufgeladen. Es wird mit einer Tragetasche zur einfachen Aufbewahrung geliefert. Drei Beleuchtungsmodi ermöglichen es dem Bediener, die Helligkeitsstufe zu wählen.

FAQs zu Ihrer aufladbare Taschenlampe

Lesen Sie die Antworten auf diese häufig gestellten Fragen, um schnell auf noch wichtigere Informationen zu den besten aufladbare Taschenlampe zuzugreifen.

Frage: Wie viele Lumen sollte eine gute Taschenlampe haben?

Die Lumenbewertung variiert je nach Anwendung, aber eine Taschenlampe mit 500 bis 2.000 Lumen deckt alles ab, vom Einzug ins Badezimmer auf dem Campingplatz bis hin zu Such- und Rettungsaktionen.

F. Sind aufladbare Taschenlampe wasserdicht?

Einige, aber nicht alle Modelle sind wasserdicht. Informationen zur IP-Schutzart und Wasserbeständigkeit Ihrer aufladbare Taschenlampe finden Sie in der Verpackung, in den Herstellerspezifikationen und in der Bedienungsanleitung. Vergessen Sie nicht den Unterschied zwischen “wasserdicht” und “wasserdicht”.

F. Wie lange halten aufladbare Taschenlampe ?

Die Lebensdauer einer wiederaufladbaren Taschenlampe hängt hauptsächlich von zwei Faktoren ab: Batterielebensdauer und Verarbeitungsqualität. Hochleistungs-externe Hardware kann nur durch den Lebenszyklus der Batterie begrenzt sein. Sie können jedoch davon ausgehen, dass eine wiederaufladbare Taschenlampe mindestens ein Jahr hält.

Merkmale, nach denen Sie in aufladbare Taschenlampe suchen sollten

Im Bereich der Taschenlampen wurden schnell Verbesserungen erzielt, da die Hersteller den technologischen Fortschritt auf hellere und kompaktere Weise nutzen. Mit einer solch großen Auswahl an wiederaufladbaren Taschenlampen auf dem heutigen Markt ist es sinnvoll, Zeit damit zu verbringen, zu entscheiden, was Sie wirklich von einer Taschenlampe benötigen, bevor Sie den Sprung wagen.

Die Preise können zwischen 20 und 200 US-Dollar liegen – ein bisschen Recherche und Zeit werden sich auf lange Sicht zweifellos auszahlen. Vor diesem Hintergrund ist es wahrscheinlich am besten, zunächst Ihr Budget zu betrachten. Wenn Sie nur eine Rückfahrleuchte für das Handschuhfach in Ihrem Auto benötigen, ist es sinnlos, nach einer Taschenlampe aus dem Weltraumzeitalter zu suchen. Wenn Sie jedoch nach einer robusten taktischen Option suchen, sind Sie möglicherweise bereit, etwas mehr auszugeben.

Sobald Sie sich entschieden haben, wo Sie auf der Preisskala sitzen, ist es Zeit, einige der folgenden Kategorien zu betrachten.

Lichtleistung – Die meisten Taschenlampen verwenden heutzutage LED-Lampen, da sie die effizientesten Lichtproduzenten sind, insbesondere im Vergleich zu den alten Glühlampen. In der Regel messen Hersteller die Lichtleistung in Lumen, obwohl viele Faktoren bestimmen, wie sich das Lumen in Strahlabstand umwandelt.

Im Allgemeinen wird bei einem Stromausfall alles unter 100 Lumen als Ersatzlichtquelle verwendet. Sobald wir die 100-Lumen-Marke überschritten haben, sollte genügend Licht für den Außenbereich vorhanden sein, wenn Sie nur mit Ihrem Hund spazieren gehen oder vielleicht sehen möchten, was Sie beim Zelten oder Angeln getan haben. Eine Taschenlampe mit etwa 250 Lumen ist eine großartige Option, um sie in Ihrem Handschuhfach, in einem Rucksack oder in der Garage aufzubewahren. Wenn Sie diese Taschenlampe jedoch für die Jagd, Suche oder für Notfälle verwenden, benötigen Sie weit über 1.000 Lumen

Um Ihnen eine Vorstellung von der Helligkeit zu geben, wird behauptet, dass Sie bei 150 Lumen vorübergehende Blindheit verursachen, wenn Sie jemandem nachts das Licht in die Augen blitzen. Der gleiche Effekt bei Tageslicht würde jedoch mehr als 300 Lumen erfordern. Je höher die Lumen, desto mehr Licht wird geworfen. Ein breiterer oder längerer Strahl ist auf lange Sicht nützlicher.

Akkulaufzeit  Die Leistung und die Lichtleistung haben eindeutig einen erheblichen Einfluss auf die Akkulaufzeit. Es lohnt sich zu überlegen, wofür Sie normalerweise Ihre Taschenlampe verwenden. Eine hohe Lumenintensität wird Ihren Akku zweifellos schneller entladen, dies kann jedoch in Situationen, in denen Sie kein kontinuierliches Licht benötigen, durchaus sinnvoll sein.

Für den Dauereinsatz wie Fahrrad- und Wanderlichter lohnt es sich, niedrigere Lumeneinstellungen mit verlängerter Laufzeit in Betracht zu ziehen, um die Batterielebensdauer zu verlängern. Im Allgemeinen haben die meisten taktischen LED-Taschenlampen verschiedene Lichteinstellungen, wie z. B. High-, Low-, Strobe- und SOS-Einstellungen. Diese bieten Ihnen Optionen, die verhindern, dass Ihr Akku ständig auf der höchsten Stufe läuft.

Arten von aufladbare Taschenlampe

Taktische Taschenlampen – Eine taktische Taschenlampe ist eine Taschenlampe, die nach dem höchsten Standard für die Verwendung durch militärische oder professionelle Streitkräfte hergestellt wurde. Sie bestehen in der Regel aus hochwertigen Luft- und Raumfahrtlegierungen, die für zusätzliche Haltbarkeit und Leistung eloxiert sind. Normalerweise sind die besten taktischen Taschenlampen hoch wasserdicht, rutschfest und stoßfest mit leistungsstarken Strahlen, um in allen Situationen Spitzenleistung zu gewährleisten.

Alltägliche Taschenlampen – In der heutigen Realität wird eine alltägliche Taschenlampe mit Trickle-Down-Technologie von den besten taktischen Lichtern ausgestattet sein. Hergestellt aus billigeren Materialien und mit leicht reduzierter Leistung, sind die günstigen Preise es immer noch wert! Wenn Sie eine erschwingliche, aber robuste Taschenlampe wünschen, sind diese alltäglichen Optionen immer noch eine großartige Option – und schonen Ihren Geldbeutel.

FAQ zu wiederaufladbaren Taschenlampen

F: Wie viele Lumen benötigen Sie in einer Taschenlampe?

A: Sie sollten mindestens nach einer Taschenlampe mit mehr als 100 Lumen suchen. Jede Zählung darunter würde nur in einem kleinen Raum innerhalb eines Hauses funktionieren. Idealerweise benötigen Sie für eine tägliche Taschenlampe mindestens 250 Lumen und für eine Taschenlampe in Campingqualität mindestens 1.000. Rettungsdienste sollten mehr als 5.000 Lumen betrachten, um einen größeren oder längeren Bereich zu beleuchten.

F: Was ist die perfekte Taschenlampe?

A: Die Taschenlampe muss dem Zweck entsprechen, in dem Sie sie verwenden möchten. Denken Sie einige Zeit darüber nach, welche Anforderungen Sie haben und wie Sie Ihre Taschenlampe verwenden möchten. Im Allgemeinen hat die perfekte Taschenlampe etwa 1.000 Lumen, ist leicht, lässt sich leicht mit einer Hand ein- und ausschalten, ist langlebig, wasserdicht und liegt angenehm in der Hand.

F: Was ist eine aufladbare Taschenlampe ?

A: Wiederaufladbare Taschenlampen verwenden schlicht und einfach wiederaufladbare Batterien. Die meisten Batterien können in einem Adapter entfernt und aufgeladen werden, während andere direkt über USB aufgeladen werden.

F: Was sind LED-Taschenlampen?

A: LED-Taschenlampen verwenden eine andere Methode zur Erzeugung von Licht aus herkömmlichen Wolframlichtern. LED steht für Leuchtdiode. Die Vorteile von LED-Taschenlampen sind zahlreich, vor allem aber die superhellen, langlebigen Lampen. Sie sind auch sehr stabil und stoßfest.

F: Sind wiederaufladbare Taschenlampen wasserdicht?

A: Nicht alle wiederaufladbaren Taschenlampen sind wasserdicht, aber sie sind sehr verbreitet. Die Wasserbeständigkeit einer Taschenlampe wird auf einer Skala bewertet – je niedriger die Zahl, desto weniger wasserdicht ist die Taschenlampe. Einige Taschenlampen sind nur wasserdicht, während andere bis zu einer Tiefe von zwei Metern vollständig wasserdicht sind.

F: Gibt es eine Möglichkeit, eine verkürzte Akkulaufzeit zu vermeiden?

A: Eine gute Möglichkeit, die Lebensdauer Ihres neuen Akkus zu verlängern, besteht darin, ihn über Nacht vollständig aufzuladen, bevor Sie ihn zum ersten Mal verwenden. Dies wird als Initialisierung bezeichnet und gibt Ihnen die maximale Kapazität für den Akku.

  • Laden Sie die Batterien nur auf, wenn sie fast leer sind.
  • Vermeiden Sie, dass der Akku vollständig leer wird.
  • Versuchen Sie niemals, den Akku zu überladen (mehrere Tage hintereinander).

 

aufladbare taschenlampe aufladbare taschenlampe aufladbare taschenlampe aufladbare taschenlampe aufladbare taschenlampe aufladbare taschenlampe aufladbare taschenlampe aufladbare taschenlampe aufladbare taschenlampe aufladbare taschenlampe aufladbare taschenlampe aufladbare taschenlampe aufladbare taschenlampe aufladbare taschenlampe aufladbare taschenlampe aufladbare taschenlampe aufladbare taschenlampe aufladbare taschenlampe

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*